Kork-Einlagen von HARTJES sind isolierend und feuchtigkeitsregulierend.

Kork = Komfort: Fakten und Tipps zum Hartjes-Fußbett

Das Fußbett spielt für die Fußgesundheit im wahrsten Sinne des Wortes eine tragende Rolle. HARTJES setzt dabei seit jeher auf wechselbare Kork-Einlagen. Das extrem leichte Material ist ideal für den Fuß, weil es elastisch und gleichzeitig formstabil ist. Auch die isolierenden, atmungsaktiven und feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften werden von den Trägern geschätzt. Der bei HARTJES zum Einsatz kommende Naturkork wird nachhaltig abgebaut und ist mit einem Lebensmittelecht-Zertifikat von unabhängiger Prüfstelle ausgestattet.

 

 

Kork = faszinierendes Naturmaterial

 

Das angenehme Fußklima, das Kork-Einlagen erzeugen, ergibt sich aus der hohen Saugfähigkeit des Naturmaterials und seiner antibakteriellen sowie geruchshemmenden Wirkung. Die Möglichkeit, Kork-Einlagen in Schuhen von HARTJES zu tauschen, ist vor allem aus zwei Gründen von Vorteil:

 

  1. Durch die lange Haltbarkeit der Schuhe – Stichwort „Slow Fashion“ – bringt ein Tausch der Kork-Einlage wieder ein frisches Tragegefühl.
  2. Die einfach herausnehmbaren Kork-Einlagen können unkompliziert mit individuellen orthopädischen Einlagen gewechselt werden.

Eine generelle Empfehlung für den Einlagenwechsel kann nicht gegeben werden, da diese von der Häufigkeit des Tragens des Schuhs, dem jeweiligen Körpergewicht bzw. dem Grad des Fußschwitzens abhängt.

 

Hartjes-Produktionsschritte

 

Tipps für Kork-Einlagen von HARTJES

  • Wenn Sie das Gefühl haben, ein Tausch steht an, finden sich im Fachhandel die passenden Größen für das jeweilige HARTJES-Schuhmodell.
  • Je nach Schnitt sind die Kork-Einlagen verschieden hoch und variieren im Umriss.
  • Wichtig ist auch darauf zu achten, ob Sie Ersatz für ein Frühjahr-/Sommer- oder Herbst-/Winter-Modell benötigen, da auch hier Unterschiede für warmgefütterte und ledergefütterte Schuhe für mehr Tragekomfort angefertigt werden.
  • Wer seinen Kork-Einlagen einen individuellen Touch verleihen möchte, kann sie mit ätherischem Öl beträufeln.

 

Weitere Fakten zu Kork

  • Ca. 60 Millionen Luftzellen enthält ein kleines Stück Kork.
  • Kork ist so leicht, weil sein Luftanteil 89 % beträgt.
  • Korkeichenwälder binden Kohlendioxid in hohem Maße.
  • Der Baum wird beim Schälen der Korkrinde nicht beschädigt.
  • Kork ist ein nachwachsender Rohstoff.
  • Kork ist recylingfähig und wiederverwertbar.
  • Der Rohstoff für die Kork-Einlagen von HARTJES kommt hauptsächlich aus Südportugal.
  • Die dortigen Korkeichenwälder beherbergen unzählige Pflanzen- und Tierarten.
  • Der Boden wird durch die Regulierung des Wasserhaushalts durch die Bäume geschützt.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Hat dieser Artikel sie angesprochen oder haben Sie Anmerkungen?

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel!

Zurück zur Übersicht