Von der Idee zum Produkt - Die Entwicklung eines Schuhs

Von der Idee zum Produkt - Die Entwicklung eines Schuhs

Ihr liebt unsere Schuhe, wir lieben unsere Schuhe, das ist klar. Aber wie entsteht so ein Schuh eigentlich? Wenige Menschen wissen, wieviel Arbeit hinter der Produktion von Schuhen steckt! Jeder einzelne Arbeitsschritt muss perfekt ausgeführt werden, damit ihr am Ende den erstklassigen Komfort, die perfekte Passform und das fantastische Design bekommt, welches ihr von uns gewöhnt seid! Heute möchten wir euch deshalb einen kleinen Einblick in die Produktion eines Hartjes - Schuhs verschaffen!

 

Im ersten Schritt geht es um das Design des Schuhs. Welche Form und welche Farbe soll der Schuh haben? Welches Material ist ideal? Unseren Designern schwirren tausende Ideen für neue Modelle im Kopf herum, die mit viel Fleiß schließlich in der Entwicklung und Herstellung eines ersten Prototypen enden. Wenn der finale Prototyp dann feststeht, werden Zuschnitte erstellt, damit der Schuh in jeder Größe produziert werden kann.

Nachdem die verschiedenen Zuschnitte produziert wurden, müssen die einzelnen Lederteile zusammengenäht werden. Hier ist exakte Arbeit sehr wichtig, da kleine Fehler für ein unschönes Endergebnis sorgen und wir gute Materialien bei Fehlern unnötig verschwenden würden. Unser Fachpersonal arbeitet deshalb mit größter Sorgfalt. Im nächsten Schritt wird die sogenannte Brandsohle am Leisten befestigt, bevor beim „Zwicken“ der Oberteil des Schuhs zunächst über den Leisten gezogen und dann mit der Brandsohle verklebt wird. Ab diesem Schritt kann man schon gut erkennen, wie der Schuh in seiner fertigen Form aussehen wird! Obwohl während der Produktion ständig die Qualität der Schuhe geprüft wird, findet jetzt der erste „offizielle“ Qualitätscheck statt. Jeder Schuh muss den vorgegebenen Maßen und Anforderungen exakt entsprechen, um maximalen Komfort bieten zu können. Damit das ermöglicht wird, kontrollieren wir unsere Schuhe besonders gründlich.

 

 

Der Schuh sieht zwar schon nach einem Schuh aus, aber fertig ist er noch lange nicht! Es fehlt zum Beispiel noch die Sohle, damit ihr auch gut in unseren Schuhen laufen könnt. Um diese zu befestigen, werden die Seitenränder der Schuhe und der Sohle angeraut. So können der Kleber und dadurch dann auch die Sohle besser haften. Im nächsten Schritt wird dann die Sohle an den Schuh gepresst, jetzt ist der Schuh fast fertig! Aber eine wichtige Sache fehlt noch: Das Fußbett.

 

 

 

Eine gute Sohle ist wichtig, aber nur mit dem passenden Fußbett werdet ihr ohne Schmerzen laufen können. Unsere eigens entwickelten Hartjesfußbetten sind auf den idealen Komfort ausgelegt, was ihr sicherlich schon bemerkt habt oder hoffentlich bald bemerken werdet! Bevor wir unsere Schuhe dann in den Verkauf geben, werden sie noch einmal kontrolliert, denn nur die besten Schuhe kommen bei euch an!

Ihr merkt also, um unsere Schuhe so zu produzieren, wie ihr sie kennt, ist viel Arbeit, Sorgfalt und Genauigkeit gefordert. Nur dank unserer Mitarbeiter, die in ihren jeweiligen Gebieten großes Fachwissen besitzen, können wir die hohen Ansprüche an unsere Schuhe erfüllen und euch so die besten und schönsten Schuhe liefern!

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Hat dieser Artikel sie angesprochen oder haben Sie Anmerkungen?

Kommentare

Gabriele Töller
gabi.toeller@gmail.com

Bin einfach gespannt,was so geboten wird

HARTJES
office@hartjes.at

Sehr geehrte Frau Schmid,

HARTJES Schuhe werden über den Schuhfachhandel verkauft. Sie können ganz einfach im Shopfinder den Händler in Ihrer Nähe finden. www.hartjes.at/shopfinder.html

Theresia Schmid
schmid_theresia@yahoo.de

Wo kann ich ihre schuhe kaufen ?

Ich wohne in 4770 Andorf


Mit freundlichen Grüßen

Theresia

Zurück zur Übersicht